Synthetische Bettdecken

Die alternative Füllung zum tierischen Ursprung.

Synthetikbettwaren gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Qualitäten. Je nach Anforderungen des Schläfers werden die unterschiedlichsten Kombinationen von Füllqualitäten, Bezugsstoffen und Wärmegraden eingesetzt. Besonders hervorzuheben ist das geringe Gewicht bei gleichzeitiger guter Wärmehaltung und Atmungsaktivität.

Feuchtigkeit wird durch die feine Faser schnell nach außen weitergeleitet und kann dort hervorragend abtrocknen. Hinzu kommt die gute Waschbarkeit bis 60 Grad Celsius oder sogar Kochfestigkeit bei einigen Modellen.

Sowohl für starke Schwitzer als auch für Allergiker sind diese Decken bestens geeignet.

Melden Sie sich bei uns!

Waldfeendecke

Heimatliebe wird bei uns groß geschrieben. Wir lieben das Sauerland und unsere Heimatstadt Brilon. Direkt am Briloner Trailground und am Waldfeenpfad gelegen, haben wir uns deshalb etwas überlegt, um diesen Standort zu würdigen.

Zusammen mit unserem Top-Lieferanten Garanta präsentieren wir unsere Briloner Waldfeendecke. Eine unfassbar kuschelige Synthetikdecke mit Dacron © Quallofill Füllung. Diese einzigartigen Hohlfasern sorgen für enorme Bauschigkeit, die sich einfach unglaublich anschmiegsam um den Körper legen. Trotz extra Portion Kuschelkomfort sorgt diese Decke für perfekte Feuchteregulierung; die Luft kann zirkulieren und es kommt nicht zu unangenehmem Wärmestau.

Wir bieten Ihnen unsere Decke als wohlig warmen Freund für kalte Winternächte und in der Wärmeklasse „Sauerlandsommer“. Denn seien wir ehrlich: Eine ultra leichte Sommerdecke wäre für uns Sauerländer und die wenigen richtig heißen Nächte nicht unbedingt das Richtige. Unsere Sommerwaldfeendecke ist perfekt für ausgeglichene Klimatypen. Wir haben sie selbst getestet. Überzeugen Sie sich!

Eckdaten:


Waldenburger Clima Active

Eine besonders atmungsaktive Decke durch Füllung mit Outlast © Polyesterfasern und natürlichem Lyocell. Diese Faser absorbiert die überschüssige Körperwärme wenn es zu warm ist und gibt die gespeicherte Wärme wieder an den Körper ab, wenn es kühler wird. Die ideale Decke für starke Schwitzer und Menschen, die empfindlich auf Temperaturschwankungen während des Schlafes reagieren

Temperaturschwankungen finden nur in einem sehr engen Korridor statt, der auf die ideale Hauttemperatur und Hautfeuchtigkeit abgestimmt ist. Für ein Schlafen ohne Hitze-Kälte-Gefühl.

Diese Decke ist in vier Wärmeklassen erhältlich.

Eckdaten:


Schlafkult S Loft

Die S Loft Linie verbindet die Vorzüge einer Daune mit der Unempfindlichkeit einer Kunstfaser.
Speziell für den Bettwarenbereich entwickelt, bietet S Loft ein einzigartiges Wärme- Gewichtsverhältnis. Luftkanäle durchziehen die Faser und sorgen so für eine überdurchschnittliche Wärmeleistung und einen guten Feuchtetransport nach außen- vergleichbar mit Sportbekleidung.
Die vielen Luftzwischenräume der S Loft Faser, sind mit dem Aufbau einer Daune vergleichbar; das Gewicht ist im Vergleich zu anderen Fasern drastisch reduziert. Dabei hat sie aber trotzdem ein erstaunliches Füllvolumen.

Eine außergewöhnliche Rückstellkraft zeichnet diese Faser ebenfalls aus. Auch häufiges Waschen und starke Beanspruchung machen ihr nichts aus; sie kehrt immer wieder in ihre Ursprungsform zurück.
Eine Decke also, die für Menschen geeignet ist, die stärker schwitzen, daher eine Decke brauchen, die leicht zu reinigen ist, aber nicht auf das leichte, kuschelige Schlafgefühl einer Daune verzichten möchten.

Ebenfalls erhältlich aus der S Loft Linie sind die dazu passenden Kissen.

Eckdaten:


Waldenburger Nova Fresh

Allergiker haben spezielle Ansprüche an ihre Bettdecken.
Leicht zu reinigen sollte sie sein, Hausstaubmilben möglichst abweisen, Pilzen und Bakterien keine Brutstätte bieten.

Mit der Nova Fresh hat Firma Waldenburger eine Decke entwickelt, die genau diesen Ansprüchen gerecht wird.
Edler Satin aus reinem Tencel ® als Bezug und eine Komponente aus einer hypoallergenen Faserfüllung helfen, dass auch der Allergiker im Schlaf „aufatmen“ kann.

Tencel ® überzeugt mit natürlicher antibakterieller Wirkung, besten Klimaeigenschaften und trockener Wärme.
Die Waschbarkeit bei 60 °C sorgt dafür, dass dieser Wohlfühlstandard optimal erhalten bleibt.

Eckdaten:


Der Begriff synthetisch ist meist negativ behaftet und gleichbedeutend mit dem Wort ‚künstlich‘. Völlig zu unrecht. Gerade bei starken Schwitzern sind sie besonders geeignet, schon allein weil sie sich so gut waschen lassen. Heike Bödefeld
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Verstanden